12.2010

Konfliktmanagement: Konflikte erkennen, analysieren, lösen (Gebundene Ausgabe)

von Gerhard Schwarz (Autor)

Konfliktmanagement

"Konflikte zu lösen wird für Führungskräfte immer wichtiger, denn das rasche Tempo der Veränderungen und die immer stärkere Konfrontation mit anderen Kulturen mehren das Konfliktpotenzial.
Gerhard Schwarz, ausgewiesener Experte für Konfliktmanagement, vermittelt vielfältige Anregungen für den konstruktiven Umgang mit Konflikten. Er macht deutlich, welchen Sinn Konflikte haben und wie wichtig es ist, Konflikte anzuerkennen. Eine zentrale These lautet: Das Konfliktverhalten von Einzelnen, Gruppen oder Organisationen lässt sich zunächst nur dadurch verbessern, dass zwischen dem Auftreten des Konfliktes und seiner Lösung eine ausführliche Analysephase eingeschaltet wird.
" (c) Gabler

 

Kommentar von Hans: Was ist ein Konflikt, Methoden der Konfliktanalyse und Konfliktlösungen. Gerhard Schwarz hat in seinem Buch alles ausführlich behandelt.

Sterne: ein sternein sternein sternein sternein sternein sternein sternsternsternstern
Empfehlung: Pflichtlektüre
Zielgruppe: Mediatorinnen und Mediatoren

11.2010

Mediative Kommunikation: Mit Rogers, Rosenberg & Co. konfliktfähig für den Alltag werden (Broschiert)

von Doris Klappenbach (Autor)

Mediative Kommunikation

"Das Grundlagenbuch "Mediative Kommunikation" entfaltet ein theoretisch fundiertes und alltäglich anwendbares Konzept, das es ermöglicht, hilfreiche, aus der Mediation stammende Methoden und Elemente unabhängig von einem bestimmten Setting zu verwenden. Für alle, die daran interessiert sind, ihre Konflikt- und Handlungsfähigkeiten in Beruf und Privatleben zu vertiefen oder zu erweitern, gibt es einen kurzweiligen Einblick in das Konzept und seine Wurzeln. Darauf aufbauend erhält der Leser die Möglichkeit, sich mit Hilfe von vielen praktischen Beispielen und Übungen das wesentliche Handwerkszeug Mediativer Kommunikation für sich zu erschließen. Hierzu werden Ansätze aus Psychologie und Soziologie sowie Erkenntnisse aus der Arbeitspraxis von Supervision, Beratung und Gesprächstherapie gezielt für die alltägliche berufliche und private Anwendung aufbereitet, u.a. mit Elementen aus der Gewaltfreien Kommunikation, der Personzentrierten Gesprächsführung, dem NLP, der Transaktionsanalyse, der Themenzentrierten Interaktion und dem Prinzipiengeleiteten Verhandeln nach dem Harvard-Konzept. " (c) JAmazon

 

Kommentar von Hans: Vom Ursprung der Mediation, über die Bedürfnispyramide bis hin zu vielen Übungen. Dieses Buch bringt Methoden näher.

Sterne: ein sternein sternein sternein sternein sternein sternein sternsternsternstern
Empfehlung: Lesenswert
Zielgruppe: Mediatorinnen und Mediatoren

10.2010

Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens. (Taschenbuch)

von Marshall B. Rosenberg (Autor)

Gewaltfreie Kommunikation

"Wir betrachten unsere Art zu sprechen vielleicht nicht als "gewalttätig", dennoch führen unsere Worte oft zu Verletzung und Leid - bei uns selbst oder bei anderen. Die Gewaltfreie Kommunikation hilft uns bei der Umgestaltung unseres sprachlichen Ausdrucks und unserer Art zuzuhören. Aus gewohnheitsmäßigen, automatischen Reaktionen werden bewußte Antworten. Wir werden angeregt, uns ehrlich und klar auszudrücken und gleichzeitig anderen Menschen unsere respektvolle Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn wir die Gewaltfreie Kommunikation in unseren Interaktionen anwenden, ob mit uns selbst, mit einem anderen Menschen oder in einer Gruppe, kommen wir an eine Tür, die auf allen Ebenen der Kommunikation, in allen Altersklassen und in den unterschiedlichsten Situationen im Beruf, im Privatleben und auf dem politischen Parkett erfolgreich geöffnet werden kann. Die Gewaltfreie Kommunikation ist die verlorene Sprache der Menschheit, die Sprache eines Volkes, das rücksichtsvoll miteinander umgeht und die Sehnsucht hat, in Balance mit sich selbst und anderen zu leben. Mit Geschichten, Erlebnissen und beispielhaften Gesprächen macht Marshall Rosenberg in seinem Buch alltägliche Lösungen für komplexe Kommunikationsprobleme anschaulich." (c) Jungfermann

 

Kommentar von Hans: Wie verletzend Worte sein können und auf was zu achten ist wird in diesem Buch besprochen.

Sterne: ein sternein sternein sternein sternein sternein sternein sternsternsternstern
Empfehlung: Lesenswert
Zielgruppe: Alle